Urnenhain

am Horner Friedhof


 

Hinter der Aufbahrungshalle des Friedhofes in Horn wurde auf 250 m² ein Urnenhain errichtet. Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier begründete diese Entscheidung damit, dass viele Menschen als letzte Ruhestätte für ihre Verstobenen etwas Besonderes suchen. Naturnahe Bestattung werde immer stärker gewünscht. Im Urnenhain besteht nun die Möglichkeit für eine natürliche individuelle Bestattung. Das Areal der Urnengräber bietet Platz für 99 Stelen. An zwei zentralen Stätten sind Plätze der Besinnlichkeit errichtet worden. In der Mitte der Anlage zieren Gedenksteine die Anlage. Damit seien die Kosten von 65.000 Euro für die Errichtung gut angelegt, wie Maier meinte. In einem würden Rahmen, musikalisch umrahmt durch die Stadtmusikkapelle Horn, segnete Pater Albert Groiß den Urnenhain der „eine Stätte der Andacht und des Trostes werden soll.


Urnenhain, 18.11.2019