Spielplätze

ab 1. Mai wieder geöffnet

Das Betreten und die Benützung der öffentlichen Spielplätze der Stadtgemeinde Horn ist ab Freitag, den 1. Mai wieder erlaubt. Dabei bittet Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier um ein respektvolles Miteinander und die Einhaltung der vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen. "Wer Abstand hält, schützt sich selbst und andere“. Der geltende Mindestabstand von einem Meter muss nach wie vor und auch auf den Spielplätzen eingehalten werden.


In der Verantwortung sieht der Bürgermeister in erster Linie die Eltern. Diese hätten eine Vorbildfunktion. „Kinder vergessen im Spiel schnell wieder, was man ihnen zuvor erklärt hat. Hier ist wichtig, Ruhe zu bewahren und nicht gleich mit den Kindern zu schimpfen, sondern vorausschauend auf ihr Spielverhalten Einfluss zu nehmen. Miteinander reden hilft, schwierige Situationen zu klären,“ appelliert Maier an ein Vorgehen mit Augenmaß. Große Menschenansammlungen sollten unbedingt vermieden werden.

Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes auf den Spiel- und Sportplätzen wird empfohlen, ist aber speziell für die Kinder nicht zwingend vorgeschrieben. Nach der Benützung der Spiel- und Sportplätze sollte man jedenfalls gründlich Hände waschen und mitgebrachte Spielsachen wie Sandschaufeln, Bagger oder Bälle vorbeugend mit Desinfektionsmitteln reinigen.


Spielplätze, 28.04.2020