Smarte Volksschule Horn

Die Bildungseinrichtung bekam neue Smart-Displays

Die Modernisierung in der Volksschule Horn hat begonnen. Stolz präsentierte die Schulleiterin Andrea Dittrich gemeinsam mit Pädagogin Martina Piffl eines der momentan drei neuen Smart-Displays in der Schule.


„Das gesamte Team ist begeistert und freut sich auf das Arbeiten mit den Displays.“, so die Direktorin. Auch Bürgermeister Jürgen Maier und Vizebürgermeister Gerhard Lentschig zeigen sich begeistert. „Die Schule wird dadurch zukunftsfit gemacht.“, so der Vizebürgermeister.

Momentan gibt es in der Schule drei fixierte Smart Displays, welche mit Montage und dazugehörigen Laptops € 26.610,- gekostet haben. Neben diesen gibt es seit 2011 auch ein mobiles Smartboard, welches in unterschiedlichen Räumen verwendet werden kann. Der WLAN-Ausbau an der Schule soll im Sommer fertiggestellt werden. Auch sollen in den restlichen Klassen Smart Displays installiert werden. Die Volksschule Horn führt derzeit insgesamt 12 Klassen mit 210 Schüler und Schülerinnen.

Für die Verkabelung waren der Gemeindebedienstete Thomas Pöll und der Schulwart Günther Spitaler zuständig. „Ich möchte mich im Namen des gesamten Kollegiums bei der Stadtgemeinde bedanken. Das ist schon etwas ganz Tolles.“, strahlt die Schulleiterin.

 

Foto (Stadtgemeinde Horn/Welser): Bürgermeister Jürgen Maier, Direktorin Andrea Dittrich, Pädagogin Martina Piffl und Vizebürgermeister Gerhard Lentschig


Smarte Volksschule Horn, 15.04.2021