Sanierung der Brücke über die Landstraße B34

Generalsanierungen haben begonnen


Die Landesstraße B 2 quert mit einem rund 35 m langen Plattentragwerk die Landestraße B 34 südlich von Horn. Die Landesstraße B 2 ist in diesem Bereich mit einem Verkehrsaufkommen von rund 9.000 Fahrzeugen am Tag frequentiert.

Das Brückenobjekt weist aufgrund seines Alters (Baujahr 1980) massive Zeitschäden an den Kragplatten, Randbalken, Fahrbahnübergangskonstruktionen sowie an der sogenannten Brückenausrüstung (Abdichtungs- und Entwässerungssystem, Leitschienen, Fahrbahnbelag, Geländer) auf.

Um weitere Zeitschäden zu vermeiden, sowie einen optimalen und reibungslosen Verkehrsfluss zu ermöglichen hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, das Brückenobjekt zu sanieren bzw. auf den letzten Stand der Technik zu bringen.

 

Die Sanierungsmaßnahmen am Brückenobjekt umfassen die Neuherstellung der Kragplatten und Fahrbahnübergangskonstruktionen. Die neuen Randbalken werden schmäler ausgeführt, wodurch die Fahrbahnbreite auf der Brücke um 80 cm verbreitert werden kann.

Betoninstandsetzungen werden an den Stützen, Flügel, Widerlager und der Tragwerksuntersicht durchgeführt. Die Stützen werden zusätzlich zum Schutz vor Chlorideindringung (Streusalz) mit einer Betonummantelung ausgestattet. An der Brückenausrüstung wird zur Gänze neu herbestellt. Abschließend wird am Brückenobjekt ein neuer Fahrbahnbelag wieder aufgebracht. 

Die Bauarbeiten werden von der Firma PORR, aus 3500 Krems an der Donau, ausgeführt.

Da die Sanierungsarbeiten unter halbseitiger Verkehrsführung durchgeführt werden und um Synergieeffekte zu nutzen werden auch an den südlich gelegenen Brücken (Bahnbrücke und Brücke im Bereich der Anschlussrampe B 4) Sanierungsarbeiten durchgeführt.

An diesen Brückenobjekten werden die Fahrbahnübergangskonstruktionen, das Tragwerksentwässerungssystem und die Asphaltschichten neu hergestellt sowie Betoninstandsetzungen an Stützen, Widerlager und der Tragwerksuntersicht vorgenommen.

An beiden Objekten wird abschließend ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Mit der Fertigstellung der Brückensanierungen ist – je nach witterungsbedingten Baufortschritt - Ende Oktober 2021 zu rechnen. Die Gesamtbaukosten der Brückensanierungen betragen rund € 800.000,- und werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Die Verkehr Richtung Gmünd wird über die Landesstraßen B 2 – B 4 und dem Kreisverkehr B 2 / B 4 / B 34 umgeleitet. Die Richtungsfahrbahn Wien wird auf dem jeweiligen freien Fahrstreifen der Landesstraße B 2 geführt im Baustellenbereich geführt.

Der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Horn ersucht die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis während den Bauarbeiteten.

 


Sanierung der Brücke über die Landstraße B34, 12.08.2021