Glasfaserausbau in Mödring

Baubeginn

Nach erfolgreicher Erfüllung der Quote für den Glasfaserausbau in Mödring, konnte Mitte Juni 2021 endlich mit den Arbeiten begonnen werden. Die Kabelverlegearbeiten werden von der Firma HELD & FRANCKE BaugesmbH vorgenommen.


Die Leitung wird, beginnend vom bestehenden Verteilerkasten neben dem Feuerwehrhaus, etappenweise in mehreren Bauabschnitten verlegt, wo sich auch Landesrat Ludwig Schleritzko, Bürgermeister LAbg. Jürgen Maier und Ortsvorsteher Robert Lochner ein Bild machten.

Der erste Abschnitt umfasst den Steig, die Breitengasse, die Bachstraße, den Barbaraweg, den Ostergarten und die Kuhberggasse. Diese sollen in einem Zeitraum von sechs Wochen fertiggestellt und dann zum nächsten Abschnitt übergegangen werden.

Landesrat Schleritzko: „Es freut mich, dass so viele Bewohner einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung machen. Das ist die Zukunft.“

Auch LAbg. Bürgermeister Jürgen Maier freut sich, dass die erforderliche Quote erfüllt wurde und es nun zum Baubeginn gekommen ist: „Ich möchte mich bei Ortsvorsteher Robert Lochner bedanken, der auf die Bürgerinnen und Bürger von Mödring aktiv zugegangen ist und sie von dieser Möglichkeit überzeugt hat.“

Ein voraussichtliches Ende der Kabelverlegungen im gesamten Ortsgebiet wurde mit Mitte 2022 festgelegt, dies kann jedoch variieren. Während der Arbeiten wird es zu verkehrstechnischen Beeinträchtigungen kommen, wobei nur in Ausnahmefällen eine Totalsperre einer Straße notwendig sein wird.

 

Foto (Stadtgemeinde Horn/Welser): LAbg. Bürgermeister Jürgen Maier, Landesrat Ludwig Schleritzko und Ortsvorsteher Robert Lochner bei der Begehung der Baustelle.


Glasfaserausbau in Mödring, 08.07.2021