Die wichtigsten Impfinformationen

Landes-Impfzentrum in Horn

Das Land Niederösterreich rüstet sich mit 20 Landes-Impfzentren für größere Vakzinmengen. Deshalb wird es in jedem politischen Bezirk ein großes Landes-Impfzentrum geben. So auch in der Bezirkshauptstadt Horn.


Ziel ist es, insgesamt 100.000 Corona-Impfungen pro Woche in den 20 Landes-Impfzentren Niederösterreich zu verabreichen. Gerechnet wird mit einer Verdreifachung der Impfstoffmenge im zweiten Quartal 2021. Die niedergelassene Ärzteschaft bleibt natürlich weiterhin eine starke Säule der Impfkampagne Niederösterreichs. Somit bleiben bereits gebuchte Termine in den Ordinationen weiterhin bestehen.

Die Bundesregierung und andere Regierungsvertreter*innen haben immer wieder unterstrichen, dass es keine allgemeine Impfpflicht geben wird. Die Regierung setzt auf Freiwilligkeit und Aufklärung. Jede Person, die sich impfen lassen möchte, wird sich impfen lassen können. Weil anfangs nicht genug Impfstoffe zur Verfügung stehen, um alle gleichzeitig impfen zu können, werden zu Beginn die Personen geimpft, die das höchste Risiko haben. Danach können schrittweise alle anderen geimpft werden.

Anmelden können Sie sich ausschließlich auf der Website: www.impfung.at. Anmeldungen in den Gemeinden können NICHT entgegengenommen werden. Die COVID-19-Schutzimpfung ist kostenfrei für alle Menschen in Österreich, die sich impfen lassen wollen.

Der Impfstoff wird entsprechend der Verfügbarkeit bereitgestellt. Nähere Informationen zu den Impfstoffen finden Sie auf der Website www.impfung.at. Und unter der Telefonnummer 0800-555-621 können Sie Fragen zur Wirksamkeit und Sicherheit der Impfstoffe stellen. Die Hotline ist sieben Tage die Woche rund um die Uhr erreichbar.

Sobald Sie einen Termin erhalten haben, vergessen Sie bitte nicht folgende Dokumente mitzunehmen:

  • Ihr Lichtbildausweis
  • Ihre Sozialversicherungsnummer (E-Card)
  • Ihre Terminbestätigung
  • Ihr Impfpass (falls vorhanden)
  • Ihr Allergiepass (falls vorhanden)
  • Ihre Unterlagen für die Impfberechtigung
  • Ihr ausgefüllter Aufklärungs- und Dokumentationsbogen zur Schutzimpfung COVID-19

Regelmäßig werden schrittweise neue Impftermine durch Notruf NÖ freigeschalten. Danach können Sie sich über www.impfung.at anmelden und Ihren Termin buchen. Am gebuchten Impftag kommen Sie zur entsprechend gebuchten Zeit mit Ihrem ausgefüllten „Aufklärungs- und Dokumentationsbogen Schutzimpfung COIVD-19“ zum jeweiligen Landes-Impfzentrum. Der Aufklärungs- und Dokumentationsbogen wird Ihnen mit der Online-Anmeldung zum Selbst-Ausfüllen mitgeschickt. Bitte kommen Sie pünktlich, jedoch NICHT zu früh zu Ihrem Impftermin. In Ihrem Landes-Impfzentrum erfolgt die Anmeldung/Administration. Im Anschluss wird in einem kurzen Arztgespräch die Impffähigkeit festgestellt. Danach erfolgt die Impfung durch medizinisch geschultes Personal. Die Impfung wird in Ihrem Impfpass dokumentiert. Es wird empfohlen, nach der Impfung für 15 Minuten im Wartebereich des Landes-Impfzentrums zu verweilen. Insgesamt sollten Sie sich für Ihre Impfung vor Ort ungefähr 30 Minuten Zeit nehmen. In Ausnahmefällen kann es gegebenenfalls auch zu Wartezeiten kommen.

Sie müssen sich nicht in Ihrem Heimatbezirk impfen lassen, sondern können einen Termin in einem beliebigen Landes-Impfzentrum in Niederösterreich buchen.

Die Impfung wird von medizinisch geschultes Personal durchgeführt.

Ab sofort besteht auch die Möglichkeit sich auf die Warteliste setzten zu lassen und so am Ende eines Impftages (wochentags ab ca. 18 Uhr – an Wochenenden ab ca. 16 Uhr), wenn noch Impfstoff übrig ist, sich dann impfen zu lassen. Die Registrierung für die Warteliste bei einem der 20 NÖ Landes-Impfzentren erfolgt online: www.impfung.at/warteliste/

WICHTIG: Registrieren Sie sich auf der Warteliste nur,

  • wenn Sie innerhalb von 30 Minuten in einem NÖ Landes-Impfzentrum sein können und
  • wenn Sie noch keinen regulären Impftermin haben.

Die Verständigung von registrierten Personen auf der NÖ Impf-Warteliste erfolgt telefonisch durch das jeweilige Landes-Impfzentrum, gemäß den Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums.

Warten Sie NICHT OHNE Termin oder ohne telefonische Verständigung vor einem NÖ Landes-Impfzentrum!

Nähere Infos, wie Sie sich engagieren können, finden Sie auf der Rot-Kreuz Homepage.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an: bewerbungimpfung@n.roteskreuz.at.

Die Teststraßen bleiben natürlich offen, denn das regelmäßige Testen ist weiterhin eine wichtige Möglichkeit, etwaige Infektionen rasch zu erkennen und entsprechend handeln zu können. Deshalb haben die Teststraßen der Gemeinden in Niederösterreich weiterhin geöffnet. Nähere Informationen zu den Teststraßen finden Sie unter www.testung.at.

Sollten Sie noch Fragen haben, weitere Informationen finden Sie auf www.impfung.at.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengefasst in verschiedene Themenbereiche zur COVID-19-Schutzimpfung finden Sie auf der Seite des Sozialministeriums.


Die wichtigsten Impfinformationen, 21.04.2021