Bei Blackout sicher

Das neue Notstromaggregat der FF Horn

Die FF Horn ist bereit, wenn es mal zu einem Blackout kommt


Nach der Wahl im Jänner wurde neben unzählig anderen Zielen bei der Feuerwehr Horn die Anschaffung und Installierung eines Notstromaggregates festgelegt. Nur eine Woche später wurde der 60 kVA-Dieselstromerzeuger auch schon installiert und in Betrieb genommen. „Dies ist ein wichtiger Schritt für die Aufrechterhaltung der Infrastruktur, sollte es einmal zu einem Blackout kommen. Mein Dank gilt der Stadtgemeinde Horn“, so Kommandant Sascha Drlo. Auch Bürgermeister Jürgen Maier zeigt sich begeistert: „Man hört immer öfter von der Gefahr eines Blackouts, umso wichtiger ist es, unsere Feuerwehr hier zu unterstützen, damit diese im Notfall bereit ist.“

Ganz konkret dient dieses Notstromaggregat im Falle eines Blackouts dazu die Handlungsfähigkeit der Feuerwehr in Horn aufrecht zu halten. Der Dieselstromerzeuger Perkins, schallgedämmt, wurde von der Horner Kommunalgesellschaft m.b.H. um einen Preis von 14.630,00 bei der Firma Langschwert Dieselpower GmbH gekauft. Zusätzlich wurde noch eine mobile Diesel- und Benzintankstelle errichtet.

Foto (Stadtgemeinde Horn/Welser): LAbg. Bürgermeister Jürgen Maier mit Kommandant Sascha Drlo, Ing. Florian Waldschütz und Stadtrat Manfred Daniel


Bei Blackout sicher, 26.03.2021