Allegro Vivo

con fantasia

Konzerthighlights für die Festivalstadt
Allegro Vivo startet „con fantasia” in die 41. Saison und bringt internationale KünstlerInnen, Publikumslieblinge und einzigartige Konzertformate in das Festivalzentrum Horn.


Der wunderschöne Innenhof des Kunsthaus Horn steht im Mittelpunkt des Konzertreigens. Am 10. August gastiert hier Louie´s Cage Percussion. Das extravagante Ensemble überrascht mit purer Freude am Rhythmus und erzählt – unterstützt von digitalen und visuellen Effekten – eine Klanggeschichte, die von der Klassik über den Jazz bis zur Gegenwart reicht.

Für viele Konzertbesucher das Konzerthighlight des Jahres schlechthin ist das Galakonzert am 17. August ebenfalls im Arkadenhof des Kunsthaus Horn, wenn die Philharmonie Brünn unter der Leitung von Festivalgründer Bijan Khadem-Missagh den „Sommernachtstraum“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy zur Aufführung bringt. Erstmals sind die Altenburger Sängerknaben Teil der Künstlerriege. Sprecher ist Burgschauspieler Nicholas Ofczarek. Es singen Caroline Jestaedt und Patricia Nolz.

Tags darauf begeben sich die jüngsten TeilnehmerInnen der Allegro Vivo Sommerakademie auf eine „Fantasiereise“, wenn sie als Orchester ein abwechslungsreiches Programm präsentieren.
Jeden  Donnerstag und Freitag, finden im  August jeweils um 11 Uhr Matinéen der Sommerakademie statt.
Bei den Kinderkursen von Allegro Vivo gibt es ab 2019 eine große Änderung: erstmals finden die Kurse in Horn, im neu eröffneten Campus statt. BesucherInnen sind herzlich zu den Konzerten am 22., 23. und 24. August eingeladen.

Die Artists in Residence, internationale KünstlerInnen, die im Rahmen der Allegro Vivo Sommerakademie unterrichten, gestalten das Festkonzert am 6. August im Vereinshaus Horn. Unter dem Titel „Fantasievoll“ stehen Werke von Liszt, Bartók, Schostakowitsch und Richard Strauss auf dem Programm. Die schwedische Sopranistin Malin Hartelius sing Lieder von Ture Rangström.

Eine musikalische Innenstadtbelebung wird es durch die „open space“ Konzerte geben, wenn TeilnehmerInnen der Sommerakademie am 14., 21. und 28. August um 10.30 Uhr die Horner Pfarrgasse zur Konzertbühne machen. Die ungewöhnliche Konzertbühne ist jedoch auch 2019 wieder das Horner Freibad, das am 7. August um 21 Uhr öffnet und zur „Moonlight Serenade“ lädt.

Allegro Vivo startet „con fantasia“ ins Festivaljahr 2019

Das internationale Kammermusikfestival Allegro Vivo verwandelt von 2. August bis 15. September das gesamte Waldviertel in eine Landschaft musikalischer Fantasie, wo schöpferischer Geist, Virtuosität und Spielfreude zu einer Einheit werden. 35 Burgen, Schlösser, Stifte und historische Stätten werden wieder zur Konzertbühne für rund 70 Konzerte und tragen, wie jedes Jahr,  zur besonderen Atmosphäre von Allegro Vivo bei,  die von 550 Sommerakademie Teilnehmern und ca. 8000 Konzertbesuchern genossen wird. "2019 feiern wir 30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs daher möchte ich beim diesjährigen Festival das verbindende, grenzüberschreitende Element der Musik in den Fokus rücken." so Khadem-Missagh.

 

Allegro Vivo
Wiener Str. 2, 3580 Horn
Tel: 0043 (0)2982 4319
www.allegro-vivo.at; office@allegro-vivo.at


Allegro Vivo, 09.08.2019